Konflikte lösen und verhandeln

Das Konfliktmanagement-Seminar für konstruktive Lösungen

Praxisnahe Lösungen!

Konflikte treten in Projekten häufig auf und liegen oft schon in der Natur der Sache: Die Beteiligten verfolgen unterschiedliche Ziele, die Mitarbeiter kennen sich kaum, der Auftraggeber hat „politische“ Absichten mit dem Projekt. So entstehen Konflikte, die Ihre Arbeit im Projekt beeinträchtigen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und gelöst werden.

Seminarziele

In diesem Konfliktmanagement-Seminar lernen Sie Methoden kennen, um Konflikte konstruktiv zu lösen. Sie erfahren, wie Konflikte entstehen, reflektieren Ihr Konfliktverhalten und entwickeln alternative Strategien. Sie lernen Vorgehensweisen kennen, um sich gezielt auf Verhandlungen vorzubereiten und auch mit schwierigen Auftraggebern, Lieferanten oder Kunden gut zurechtzukommen.

Ihr Nutzen

Im Seminarverlauf arbeiten wir ganz konkret an Konfliktsituationen aus Ihrem Alltag. Dazu kombinieren wir spannende Impulsvorträge mit vielen praktischen Übungen und Rollenspielen. Für schwierige Konflikte und Verhandlungen erhalten Sie zudem hilfreiche Tipps und Anregungen von einem erfahrenen Trainer und anderen Projektleitern. Zertifizierte Teilnehmer erhalten 16 PDUs.

Inhalte

Konflikte erkennen
  • Typische Konflikte innerhalb eines Projekts oder im Projektumfeld erkennen
  • Konfliktarten unterscheiden
  • Generelle Lösungsansätze für unterschiedliche Konflikte
Beziehungs- und Rollenkonflikte lösen
  • Eigene Konfliktstrategien erkennen und Alternativen erarbeiten
  • Haltung in Konflikten
  • Beziehungs- und Rollenkonflikte lösen
  • Konfliktgespräch führen und einüben
Sachkonflikte verhandeln
  • Verhandlungsmodell für Win-Win Ergebnisse
  • Verhandlungen gezielt vorbereiten
  • Verhandlungen durchführen
Innere Konflikte lösen
  • Coaching und Arbeit mit dem „inneren Team“
Kollegiale Praxisberatung
  • Beratung für aktuell herausfordernde Situationen aus den Projekten der Teilnehmer
Spiegelungsrunde
  • Feedback zum erlebten Konfliktverhalten im Teilnehmerkreis

Weitere Details zum Seminar

Dauer

2 Tage

Zielgruppe
  • Projektleiter, Teilprojektleiter, Teamleiter. Methodische Grundkenntnisse des Projektmanagements sind hilfreich.
  • Maximal 12 Teilnehmer. Auf diese Weise ist eine hohe Effizienz des Seminars möglich und für Sie ist ein größtmöglicher Nutzen garantiert.
Hinweise
  • Sie erhalten 16 PDUs, davon entfallen 2 PDUs auf Technical Skills, 12 PDUs auf Leadership Skills und 2 PDUs auf Strategic & Business Skills.
  • Dieses Seminar ist das dritte Modul unserer Seminarreihe „Situatives Projektmanagement“. Melden Sie sich doch gleich für die komplette Seminarreihe an und sparen Sie 10%.
Seminarleistungen

  • 2 Tage intensives Training
  • Hochkarätige Trainer
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Fotoprotokoll des Seminars
  • Teilnahmezertifikat für Ihren Lebenslauf
  • Seminargetränke, Pausensnacks und leckeres Mittagessen
  • Ansprechend eingerichtete Seminarräume mit ausreichend Platz für zahlreiche Übungen
  • Seminarsprache: Deutsch (firmenintern auch Englisch)

Termine

Termine Ort Trainer(in) Preis zzgl. MwSt.
17.07.2017-18.07.2017
Haiterbach Anke Kier 990,- Euro JETZT BUCHEN >>
04.12.2017-05.12.2017
Haiterbach Anke Kier 990,- Euro JETZT BUCHEN >>
Die Termine passen nicht? Gerne informieren wir Sie über alternative Termine. BITTE VORMERKEN >>

Teilnehmerstimmen

„Der Umgang der Trainerin mit den Trainees, die Offenheit und die praxisorientierten Beispiele“  (Yalda Kouhi, Caterpilla Inc.)

„Besonders gut fand ich die sehr praxisnahe Arbeitsweise.“

„Begeistert haben mich die Gruppenarbeiten, die gut aufbereiteten Unterlagen sowie der konkrete Praxisbezug in vielen Beispielen während des Seminars.“

„Am Seminar fand ich die Inhalte sowie die Räumlichkeiten gut. Die Gruppe war angenehm klein, so dass auf Fragen intensiv eingegangen wurde.“ (Martin Reichhuber, Techem Energy Services GmbH)

„Besonders gefallen haben mir das intensive Training und die kleine Gruppe. Die Fragen wurden aktiv ins Seminar eingearbeitet.“ (Jonny Bödecker, TRW Automotive Electronics & Components GmbH)

„Toll fand ich die Möglichkeit der Selbstreflektion und die „Interaktivität“.“ (Florian Zahn, Bechtle AG)

„Am Seminar fand ich besonders gut, dass alle Teilnehmer an Praxisübungen teilnehmen konnten. Der persönliche Bezug war mir sehr wichtig.“