Rezertifizierung

Bleiben Sie am Ball und lassen Sie sich rezertifizieren

Um die fortdauernde professionelle Entwicklung von GPM / IPMA-Zertifikatsinhabern sowie die Aktualität der Zertifizierung sicherzustellen, gilt diese auf allen Stufen nur 5 Jahre lang. Nach diesem Zeitraum ist für eine Zertifikatsverlängerung eine Rezertifizierung notwendig, die das Zertifikat um weitere 5 Jahre verlängert. Alternativ kann man sich anstelle der Rezertifizierung auch erstmalig auf einem höheren Level zertifizieren lassen.

Sämtliche Details zu den Erfordernissen für die jeweilige Rezertifizierung erhalten Sie auf den Internetseiten der GPM. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Eine erste Orientierung erhalten Sie im Folgenden:

Levelunabhängig ist Folgendes einzureichen:

PMP®-Zertifizierung

Antrag auf Rezertifizierung

In 10 Schritten zur PMP®-Zertifizierung

Weiterbildungsnachweis im Projektmanagement

PMP®-Zertifizierung Voraussetzungen

Selbstbewertungsbogen

Zertifizierungsvoraussetzungen

Feedbackbogen

Levelabhängig ist Folgendes nachzuweisen:

Level D

Zertifikatsinhaber des Level D müssen zur Rezertifizierung entweder erneut eine mündliche Prüfung ablegen oder mindestens 12 Monate Projektmanagement-Tätigkeit nachweisen.

Level C, B und A

Für die Level C, B und A ist keine Prüfung vorgesehen. Zur Rezertifizierung wird ein Nachweis der Projektmanagement-Tätigkeit verlangt. Dies erfolgt über eine aktuelle Projekteliste mit Projektbeschreibungen und Projektzeitenplan.

Sämtliche Nachweise werden anschließend durch die offizielle Zertifizierungsstelle geprüft und beurteilt. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie auf den Internetseiten der GPM oder bei uns.