GPM-IPMA Prüfungen

Ihr Nachweis für umfassende Kompetenzen im Projektmanagement

Um sich nach GPM / IPMA zertifizieren zu lassen, muss jeder Kandidat Antragsunterlagen einreichen sowie – abhängig vom Level – bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Kompetenzen der Kandidaten werden stufenabhängig über verschiedene Schritte abgeprüft. Die offizielle Zertifizierungsstelle der GPM führt in regelmäßigen Abständen offene Zertifizierungsrunden in Nürnberg durch.

Sämtliche Details zu Kosten, Terminen, Zertifizierungsvoraussetzungen, Zertifizierungsverfahren, und Antragsstellung erfahren Sie auf den Internetseiten der GPM. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Beweisen

Ablauf und Voraussetzungen der Zertifizierung *

Die Level-D-Zertifizierung setzt umfassendes Wissen in allen Bereichen des Projektmanagements und die Fähigkeit, diese Kenntnisse anzuwenden, voraus. Die drei weiteren Zertifizierungsverfahren – Level A, B und C – führen über ein strukturiertes Assessment zu Kompetenz-Zertifikaten (Wissen + Erfahrung + soziale Fähigkeiten im persönlichen Verhalten). Nach 5 Jahren ist für alle Zertifikate eine Rezertifizierung notwendig, d.h. das Zertifikat muss erneut bestätigt werden.

Antragstellung

PMP®-Zertifizierung

Bewerbung mit Darstellung des schulischen und beruflichen Werdegangs sowie der Aus- und Weiterbildungen im Projektmanagement

In 10 Schritten zur PMP®-Zertifizierung

Selbstbewertung im Projektmanagement

PMP®-Zertifizierung Voraussetzungen

Für Level C, B und A ist zusätzlich ein persönlicher Projektkurzbericht sowie die Angabe zweier Referenzen erforderlich

Level D

Für ein Zertifikat Level D muss jeder Kandidat über eine Schul- und Berufsausbildung sowie über Berufserfahrung verfügen.  Bestandteile der Prüfung sind eine schriftliche und eine mündliche Prüfung sowie ein Transfernachweis in einem Arbeitsprojekt.

Level C

Für ein Zertifikat Level C sind mindestens 3 Jahre Projektmanagement-Erfahrung in verantwortlichen Leitungsfunktionen nicht-komplexer Projekte erforderlich.
Zur Zertifizierung zählen zwei schriftliche Prüfungen (wenn man bereits nach Level D zertifiziert ist, entfällt die zweite Prüfung), ein Projekterfahrungsbericht, ein Workshop sowie ein abschließendes persönliches Prüfungsgespräch in Form eines Interviews. Der Projekterfahrungsbericht wird vor der Prüfung eingereicht.

Level B

Für ein Zertifikat Level B muss jeder Kandidat über mindestens 5 Jahre Erfahrung im Projektmanagement verfügen, davon 3 Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion bei komplexen Projekten.
Bestandteile der Zertifizierung sind zwei schriftliche Prüfungen (wenn man bereits nach Level D zertifiziert ist, entfällt die zweite Prüfung), ein Workshop, eine Projektstudienarbeit, ein Literaturkonspekt sowie ein abschließendes persönliches Prüfungsgespräch in Form eines Interviews. Die Projektstudienarbeit wird nach dem Workshop eingereicht.

Level A

Eine Zertifizierung Level A erfordert mindestens 5 Jahre Erfahrung im Portfolio-, Programm- oder Multiprojektmanagement, davon 3 Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion im Portfoliomanagement einer Organisation, einer Firma bzw. Geschäftseinheit oder im Management wichtiger Programme.
Zur Zertifizierung gehören eine schriftliche Prüfung, ein Workshop, eine Programm-/Portfolio-Studienarbeit sowie ein abschließendes persönliches Prüfungsgespräch in Form eines Interviews.

* Diese Beschreibung stellt eine grobe Orientierung zum Erwerb der Zertifikate dar. Verbindlich ist jedoch nur die jeweilige Regelung der Zertifizierungsstelle.