Projektmanagement-Software auswählen und einführen

Unterstützen Sie Ihre Projekte durch den Einsatz der passenden Software

Sie suchen eine sinnvolle Softwarelösung zur Unterstützung Ihrer Projekte? Es gibt heute eine Vielzahl unterschiedlichster Software-Tools auf dem Markt, doch nicht jedes Programm ist für Ihren Anwendungsbereich geeignet. Die Software-Tools unterscheiden sich teilweise stark in ihren Möglichkeiten und Lizenzkosten. Und selbst bei den „günstigen“ Lösungen kostet die Anpassung und Einführung ein Vielfaches der Lizenz eines teureren Pakets. Daher sollten Sie die Entscheidung gut abwägen und die Einführung der Software wie ein Projekt aufsetzen und planen.

Unsere Vorgehensweise

Gemeinsam arbeiten wir an diesen Themen:

  • Definition der Ziele und Randbedingungen für eine Software-Lösung
  • Erarbeitung eines auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmten Anwendungskonzepts
  • Auswahl der geeigneten Software-Lösung(en)
  • Planung der Anpassung und Integration von Software und Prozessen
  • Einführung und Schulung der Software-Lösung

Unsere spezielle Stärke

Wir kennen viele verschiedene Softwarelösungen und arbeiten unabhängig von Herstellern. Wir beziehen Ihre Experten aus den wesentlichen Bereichen wie Projektmanagement, Controlling, IT oder Qualitätsmanagement frühzeitig mit ein. So können wir mit Ihnen gemeinsam eine Abwägung der sinnvollen bzw. notwendigen Anforderungen durchführen und Ergebnisse erreichen, die für Ihr Unternehmen wirklich passen.

Bei der Auswahl berücksichtigen wir die verschiedenen Projektmanagementthemen und legen mit Ihnen fest, ob und wie diese durch Software unterstützt werden. Die Themen sind dann organisch eingebettet in Ihre Unternehmenskultur und Systemlandschaft.

Ihr Nutzen

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung mit verschiedensten Softwarelösungen und der dazu notwendigen internen Prozesse und Anwendungskonzepte können wir Sie zielgerichtet bei der Auswahl und Einführung eines geeigneten Projektmanagementtools unterstützen.

Dabei schauen wir neben der eigentlichen Softwarelösung auch auf die notwendigen Prozessanpassungen und die Integration in Ihre bestehende unternehmensweite Systemlandschaft, um das beste „Gesamtpaket“ zu finden.

PM-Software einführen

Auswahl einer PM-Software

Es gibt ein enormes Angebot an PM-Software auf dem Markt. Manche Tools sind dabei sehr speziell für eine einzige Aufgabe oder Branche optimiert, andere sind universeller und breiter einsetzbar. Manche Lösungen bieten als großes Softwarepaket bereits eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten und Schnittstellen, bei anderen sind Anpassungen kaum möglich oder müssen selbst entwickelt werden. Es gibt daher keine „beste“ Software auf dem Markt und nicht jede Software, die „Projekt“ im Titel hat, deckt alle notwendigen Aspekte ab.

Daher ist es sinnvoll, vor einer Entscheidung sehr sorgfältig zu schauen, welchen Bedarf Ihre Projekte genau haben, um nicht mit der falschen Lösung Zeit und Geld zu verschwenden. Neben der Sicht der Projektleiter, sind natürlich auch die übergreifenden Anforderungen der Geschäftsführung, des Controllings, der Projektmitarbeiter, Führungskräfte und eventuell vieler weiterer Personen zu berücksichtigen.

Was wird durch PM-Tools unterstützt?

Was soll die PM-Software können? Diese Themengebieten sollten bei der Softwareauswahl mitbedacht werden:

  • Terminplanung und -überwachung
  • Ressourcenplanung und -steuerung
  • Kostenplanung und -controlling
  • Mitarbeiter-Einsatzplanung und -Rückmeldung
  • Status- und Zeiterfassung
  • Statusreporting
  • Changemanagement und Versionsmanagement
  • Risikomanagement und Umgang mit Unsicherheit
  • Dokumentenmanagement und Ablagestrukturen
  • Qualitätsmanagement
  • Projekt-übergreifendes Reporting und Controlling
  • Lessons Learned und Wissensmanagement